Klassik für Düsseldorf

David Garrett


Freitag, den 16. Februar 2018, 20 Uhr
London Philharmonic Orchestra
Christoph Eschenbach, Leitung
David Garrett, Violine

Zurück zu den Wurzeln

Superstar, Frauenschwarm, Teufelsgeiger – seit Paganini wurden diese drei Attribute wohl nicht mehr in einem Atemzug genannt, doch dann betrat David Garrett vor ein paar Jahren das Parkett und die Gesetze des Konzertmarktes schienen wieder ausgehebelt zu sein. Wer vormals die Geige für altmodisch hielt und Vivaldi vielleicht für eine italienische Eisspezialität, wurde eines Besseren belehrt: Mit Crossover-Arrangements, rockstarwürdigen Bühnenshows und poppigen Sounds verhalf David Garrett seinem Instrument zu ungeahnter Popularität. Dass er sich dennoch gerne auf seine klassischen Wurzeln zurückbesinnt, spricht für die Vielseitigkeit des smarten Deutsch-Amerikaners. An der Seite von Dirigentenlegende Christoph Eschenbach und dem London Philharmonic Orchestra widmet er sich in der ersten Konzerthälfte Tschaikowskys tiefromantischem Violinkonzert und lässt für einen Abend nur die Musik sprechen. Das Spitzenorchester ergänzt das Gipfeltreffen der Stars mit der monumentalen 5. Sinfonie des russischen Meisterkomponisten zu einer wahren Tschaikowsky-Gala.
Violinkonzert D-Dur op. 35
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64
EUR 175,- / 155,- / 135,- / 95,- / 65,- zzgl. VVK
Karten bestellen >>