Sonderkonzerte

In seinen Sonderkonzerten präsentiert Heinersdorff in jedem Jahr Konzerte der Extraklasse: Weltstars zu Gast in Düsseldorf mit spannenden Programmen auch jenseits des klassischen Repertoires. Vom Schlagzeug über den Dixielandjazz bis hin zu einem reinen Klavierabend ist die Bandbreite besonders groß. Die Sonderkonzerte sind nicht als Abonnement buchbar, sondern nur als Einzelkonzerte.

  • März 2019
  • Mariza

    Donnerstag • 28.03.2019 • 20:00 Uhr

    Großer Saal

    Mariza, Gesang
    José Manuel Neto, portugiesische Gitarre
    Pedro Jóia, Gitarre
    Fernando "Yami" Aráujo, Bassgitarre
    João Frade, Akkordeon
    Hugo "Vicky" Marques, Percussion

  • Mai 2019
  • Dianne Reeves

    Montag • 06.05.2019 • 20:00 Uhr

    Großer Saal

    Dianne Reeves Gesang
    Peter Martin Klavier
    Romero Lubambo Gitarre
    Reginald Veal Kontrabass
    Terreon Gully Schlagzeug

  • Juni 2019
  • Die vier Jahreszeiten

    Montag • 24.06.2019 • 20:00 Uhr

    Kölner Philharmonie

    Zürcher Kammerorchester
    Daniel Hope, Violine

Freunde der maximalen Abwechslung kommen bei den Sonderkonzerten von Heinersdorff voll und ganz auf ihre Kosten. Die Konzertreihe, die bewusst nicht als Abonnement zu erwerben ist, setzt auf individuelle Konzertprogramme, Künstler und Formate – auch jenseits des klassischen Repertoires. So dürfen Sie sich in der Saison 2018/19 neben einem Wiedersehen mit Jazzgröße Chris Barber, auch auf Jazz-Diva Dianne Reeves und Fado-Ikone Mariza freuen; im Dezember läuten die norwegische Trompeterin Tine Thing Helseth und ihr Ensemble die Adventszeit mit festlichen Blechbläserklängen ein, während der Jahreswechsel traditionell mit Beethovens 9. Sinfonie begangen wird; nach dem sensationellen Erfolg von „A Century of Percussion“ in der vergangenen Saison, haben Sie im neuen Jahr die Wahl zwischen gleich zwei verschiedenen Percussion-Programmen: mit Martin Grubinger bzw. Alexej Gerassimez & Group. Wer es hingegen eher ruhiger mag, dem sei das Gastspiel von Islands Filmkomponisten Nr. 1, Ólafur Arnalds, ans Herz gelegt. Die Konzerte finden allesamt unter dem Dach des ehemaligen Planetariums, im Großen Saal der Tonhalle Düsseldorf, statt.

Nach oben