London Philharmonic Orchestra (2G)

Montag • 13.12.2021 • 20:00 Uhr

Tonhalle, Großer Saal

London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leitung
Julia Fischer, Violine

London Philharmonic Orchestra (2G) Tee mit Sahne

"Elgar währt am längsten", titelte Werner Theurich einst augenzwinkernd im Spiegel. Und tatsächlich: Mit fast 50 Minuten Spielzeit schlägt Edward Elgars 1910 uraufgeführtes Violinkonzert die meisten anderen Gattungsgeschwister. Doch vielleicht spielt das Bonmot auch auf etwas Übergeordnetes an, denn es gehört zu jenen Stücken, die meist nicht den ersten Platz im Repertoire eines Geigers einnehmen, ihn dafür aber ein Leben lang begleiten können und auch das Publikum weit über den Moment der Aufführung hinaus beschäftigen. Julia Fischer jedenfalls führt Elgars spätromantisches Meisterwerk seit vielen Jahren mit im Gepäck. Keine Frage, dass ein Klangkörper wie das London Philharmonic Orchestra zu den bestmöglichen Bühnenpartnern zählt, schließlich gehören Elgars sinfonische Kompositionen zu den Grundnahrungsmitteln eines jeden britischen Musikers! Und Rachmaninow? Natürlich das Sahnehäubchen!

Dieses Konzert findet unter Beachtung der 2G-Regelungen statt. Hier finden Sie alle Informationen dazu.

Edward Elgar Violinkonzert h-Moll op. 61
Sergej Rachmaninow Vocalise op. 34 Nr. 14
Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Galerie

Nach oben