Luzerner Sinfonieorchester

Sonntag • 16.04.2023 • 20:00 Uhr

Tonhalle, Großer Saal

Luzerner Sinfonieorchester
Michael Sanderling, Leitung
Andreas Ottensamer, Klarinette

Luzerner Sinfonieorchester Meister des Brückenbaus

Begegnung im Hier und Jetzt: Das Luzerner Sinfonieorchester, Michael Sanderling und Andreas Ottensamer betätigen sich bei den Heinersdorff Konzerten als Brückenbauer – und zwar nicht nur über die nationalen Grenzen ihrer Heimatländer hinweg. Nein, ausgehend von einer Neukomposition des angesehenen zeitgenössischen Komponisten Andrea Lorenzo Scartazzini schlagen sie auch einen Bogen von der Gegenwart in die Vergangenheit: zu Johannes Brahms' Sinfonie Nr. 4. Den sanften Übergang vom Heute ins Gestern ermöglicht dabei Brahms' Klarinettensonate Nr. 1 in der Bearbeitung für Orchester und Klarinette von Luciano Berio. Dieser hat den Klavierpart kurzerhand für Orchester arrangiert und dadurch so viele neue Klangfarben hinzugefügt, dass dieses Brahms'sche Meisterwerk in ganz neuen Tönen zu schillern beginnt.

Andrea Scartazzini Neues Werk
Johannes Brahms Klarinettensonate f-Moll op. 120 Nr. 1 in der Fassung für Orchester von Luciano Berio
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Nach oben