Pittsburgh Symphony Orchestra

Samstag • 27.08.2022 • 20:00 Uhr

Tonhalle, Großer Saal

Pittsburgh Symphony Orchestra
Manfred Honeck, Leitung
Hélène Grimaud, Klavier

Pittsburgh Symphony Orchestra Galakonzert zum Saisonauftakt

Was für ein Auftakt: Mit den energiespendenden ersten Akkorden von Schumanns Klavierkonzert kraftvoll in die Heinersdorff-Saison starten. Und es kommt noch besser: Solistin des Abends ist die faszinierende Hélène Grimaud, die mit ihrem bewundernswerten Gespür für Zwischentöne, Klangfarben und Stimmungen einen herausgehobenen Platz in der internationalen Pianistenriege einnimmt. Für oberflächliche Virtuosität ist sie nicht zu haben – und hat darin in Manfred Honeck einen Partner im Geiste gefunden: Seit vielen Jahren steht der österreichische Dirigent als Chef am Pult des Pittsburgh Symphony Orchestra und hat es mit seiner Gewissenhaftigkeit, seiner Feinsinnigkeit und dem Mut, Klänge reifen und entstehen zu lassen, zu einem der besten amerikanischen Klangkörper geformt. Wenn man sich eine Mahler-Sinfonie aussuchen darf, dann möchte man sie von diesen exzellenten Musiker:innen hören.

Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 54
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 1 D-Dur

ZUGABEN
Frédéric Chopin: Etude f-Moll op. posth. Nr. 1 (Solistin)
Josef Strauss: "Die Libelle" Polka mazurka op. 204 (Orchester)
Richard Strauss: Walzer aus "Der Rosenkavalier"

Nach oben