Spielstätten

1 Tonhalle Düsseldorf

Ehrenhof 1
40479 Düsseldorf

Spielstätten-Info

2 Robert-Schumann-Saal

Ehrenhof 4-5
40479 Düsseldorf

Spielstätten-Info

3 Kölner Philharmonie

Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Spielstätten-Info

Tonhalle Düsseldorf

1926 ursprünglich als Planetarium gebaut, wurde in den 70er-Jahren aus der stadtbekannten Halbkugel ein Konzertsaal mit gut 1800 Plätzen. 2005 wich der konservative Anstrich des großen Konzertsaals einem modernen Ambiente in Metallblau. Die Akustik ist dank ausgeklügelter und raffinierter Schallumlenkung grandios. Optisch ist die Tonhalle durch Leuchtdioden und einem raffinierten Beleuchtungskonzept heute wieder das, was sie ja eigentlich immer war: ein „Planetarium der Musik“ und Bühne für Sternstunden der Klassik.

Robert-Schumann-Saal

Der Robert-Schumann-Saal mit seinen rund 800 Sitzplätzen ist eingebettet in das Museum Kunstpalast inmitten des Kulturzentrums Ehrenhof, das mit der Tonhalle, dem NRW Forum und dem Museum Kunstpalast einen wichtigen Schwerpunkt im Düsseldorfer Kulturleben bildet. Mit seiner hochwertigen, klassisch-zeitgemäßen Innenarchitektur und exzellenten Akustik ist der Robert-Schumann-Saal eine hervorragende Bühne für unsere NachwuchspianistInnen des Zyklus „Talente entdecken“.

Kölner Philharmonie

Seit 1986 ist die Philharmonie aus dem Musikleben nicht mehr wegzudenken. Ein Grund dafür ist die Vielfalt des Programms mit den großen Werken des sinfonischen Repertoires, den Jazzsessions, Folk- und Popevents und den Konzerten, die Uraufführungen, Erstaufführungen, dem weniger Bekannten sowie dem Neuen und Fremdartigen gewidmet sind.

Ein anderer Grund ist die unverwechselbare Atmosphäre des traumhaft schönen Saals, der einem Amphitheater nachempfunden ist.

Nach oben