© Marco Borggreve
Abo MK entdecken
Sinfonia Varsovia

Martijn Dendievel | Rafał Blechacz

Mittwoch, 30. Oktober 2024 | 20:00 Uhr Tonhalle, Mendelssohn-Saal
Abonnement buchen

Programm

Robert Schumann
Ouvertüre, aus: Manfred op. 115

Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Besetzung

Sinfonia Varsovia

Martijn Dendievel
Leitung

Rafał Blechacz
Klavier

Ehrlich, außergewöhnlich, sensibel

„Ein sehr ehrlicher, außergewöhnlicher und sensibler Künstler.“ Mit diesen Worten adelte Martha Argerich, Grande Dame des Klaviers, ihren vier Jahrzehnte jüngeren Kollegen Rafał Blechacz. Dass sie damit den Nagel auf den Kopf trifft, ist spätestens seit 2005 klar, als Blechacz beim hochberühmten Chopin-Wettbewerb nicht nur sämtliche Sonderpreise abräumte, sondern auch im Hauptwettbewerb den Sieg davontrug – und dabei derart beeindruckte, dass die Jury sich nicht in der Lage sah, einen zweiten Preis zu vergeben: Der junge Pole hatte die anderen Finalisten so sehr überragt, dass etwas Abstand nötig schien. Bei Heinersdorff war Rafał Blechacz zuletzt 2019 zu Gast – daher freuen wir uns sehr, ihn nun mit Frédéric Chopins erstem Klavierkonzert wieder in der Tonhalle zu begrüßen. Gerahmt wird das hochvirtuose Meisterwerk von Robert Schumanns Manfred-Ouvertüre und Antonín Dvořáks siebter Sinfonie: ein weit gespannter Bogen durch die facettenreiche Musik der Romantik.

Anne-Sophie Mutter © Sebastian Madej/Deutsche Klassik

Dieses Konzert ist auch im Abo MK - Meisterkonzerte buchbar.

Mit unseren Abos können Sie nicht nur über 30 % sparen sondern viele weitere Vorteile in Anspruch nehmen.

Abo entdecken
Spielstätte

Tonhalle Düsseldorf

Tonhalle Düsseldorf
Tonhalle Düsseldorf

Ehrenhof 1
40479 Düsseldorf

Teilen